Kurt Braun †

Bitte beachten Sie, dass der von Ihnen aufgerufene Artikel aus unserem Archiv stammt. Er könnte daher nicht mehr aktuelle Informationen enthalten. Der Artikel gehörte vom 14.12.2019 bis zum 14.02.2020 zu den aktuellen Seiten unserer Webpräsenz.

Die Rheinischen Karnevalskorporationen e.V. (RKK) trauern um ihren ehemaligen Protokoll- und Schriftführer Kurt Braun, der in Ausübung seines Berufes als Vollstreckungsbeamter der Stadt Köln im Alter von 47 Jahren zu Tode gekommen ist.

Wir erlebten Kurt als einen verantwortungsbewussten, hilfsbereiten und einfühlsamen Menschen. Er war immer da, wenn es darum ging selbstlos ehrenamtlich tätig zu werden oder sich für andere einzusetzen. Jahrelang war Kurt für die RKK im Einsatz und ihm war dabei auch kein Weg zu weit, um für seine Ideale einzutreten, sich für die Sache einzubringen. Durch seine Freizeittätigkeit als Redakteur eines Kölner Karnevals-Online-Portals lernten viele Karnevalisten im Rheinland den sympathischen Mann kennen und schätzen. Er wird uns allen fehlen!

Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seinem Lebenspartner und den Angehörigen. Wir werden Kurt sehr vermissen, ihn aber nie vergessen.

Für Vorstand und Präsidium

Hans Mayer

Hans Mayer
Präsident